Slotcar-autorennbahn.de Header

🚗 SCX Compact Rennbahn: Vergleich und Informationen 🚗

SCX Compact Loopinator Set SCX Compact Tornado Challenge Set SCX Rennbahn Extreme Raiders Set SCX Compact Rennbahn Max Speed SCX Rennbahn Compact GT mit Überholen
SCX Rennbahn SCX Compact Loopinator Set SCX Compact Tornado Challenge Set SCX Rennbahn SCX Rennbahn SCX Compact Extreme Raiders Slot Set SCX Rennbahn Max Speed kabellos SCX Compact SCX Compact SCX Rennbahn GT
Angebote und Preise* Angebote und Preise* Angebote und Preise* Angebote und Preise* Angebote und Preise*
Empfohlen ab 3 Jahren Empfohlen ab 3 Jahren Empfohlen ab 3 Jahren Empfohlen ab 5 Jahren Empfohlen ab 4 Jahren
Looping / Drehzahlmesser - Rundenlänge: 7.47 m Looping / Drehzahlmesser - Rundenlänge: 8.23 m Brücke - Rundenlänge: 4.27 m Kabellos / Looping / Drehzahlmesser - Rundenlänge: 6 m Abmessungen: 58.4 cm x 48.3 cm x 10.2 cm
Maßstab: 1:43 Maßstab: 1:43 Maßstab: 1:43 Maßstab: 1:43 Maßstab: 1:43

SCX Compact bezeichnet eine besondere Serie unter den SCX Rennbahnen. Dabei handelt es sich nicht nur um Rennbahnen, sondern ebenfalls um SCX Slotcar. Wie "Compact" (deutsche Übersetzung: kompakt) bereits verrät, handelt es sich bei den SCX Compact Produkten um SCX Rennbahnen und Autos mit kleineren Abmessungen. Während SCX einer der Autorennbahn Hersteller ist, die normalerweise im gängigen Maßstab 1:32 produzieren, besitzen die Compact-Produkte den Maßstab 1:43. Sie sind also deutlich kleiner und die Rennbahnen handlicher. Die bringt einige Vorteile mit sich. Gerade wenn man nur wenig Platz zur Verfügung hat, muss man mit SCX Compact Rennbahnen nicht mehr auf eine Autorennbahn verzichten. Außerdem kommt man viel leichter an die von der Strecke abgekommenen Autos heran, um sie wieder auf die Bahn zu stellen. Die Autos lassen sich übrigens im Normalfall auch auf den größeren SCX Rennbahnen im Maßstab 1:32 fahren.

SCX Compact Rennbahn = Scalextric Compact Rennbahn ?

Ist eine SCX Compact Rennbahn genau das Gleiche wie ein Scalextric Compact Rennbahn? Im Grunde ja, aber eigentlich auch wieder nicht. Fakt ist: Bei SCX handelt es sich um eine andere Firma als bei Scalextric. Ursprünglich war SCX zwar eine Unterfirma von Scalextric, löste sich aber und wurde komplett selbstständig. Heute gehören SCX Compact Rennbahnen, beziehungsweise die ganze Marke, zu Tecnitoys Juguetes SA. Aber wieso kommt es auch heutzutage, sogar bei Branchenkenner zu Verwechslungen der beiden Marken? Tatsächlich werden SCX Rennbahnen in Spanien unter dem Namen "Scalextric" und Scalextric unter dem Namen "Superslot" vertrieben, was natürlich zur allgemeinen Verwirrung beiträgt. Vor allem wenn internationale Autorennbahn Shops Angebote aus Spanien und gleichzeitig aus anderen Ländern im Sortiment haben. In diesem speziellen Fall kann dann eine Scalextric Bahn aus Spanien das Gleiche sein, wie eine SCX Rennbahn aus den anderen Ländern. Ansonsten handelt es sich aber normalerweise um zwei unterschiedliche Bahnen.

SCX Compact und SCX Rennbahn - Angebote, Bewertungen und Preise beim Shop *

Die Firma / Marke hinter der SCX Rennbahn

Betrachtet man die Marke SCX mit ihren SCX Rennbahnen und SCX Compact Systemen genauer, geht das nicht ohne Scalextric näher zu beleuchten. Denn aus Scalextric ging SCX erst hervor.

Scalextric gilt als der erste Autorennbahn Hersteller weltweit und ist bereits seit den 1950ern aktiv. Vorher gab es zwar auch schon Spielzeugautos, die allerdings mit einem Uhrwerk liefen. 1957 entschied sich B. 'Freddie' Francis dann einen elektrischen Motor in ein Spielzeugauto zu bauen, woraus die Slotcars, die wir heute kennen, hervorgingen. 1962 kam die Scalextric Rennbahn mit EXIN auch nach Spanien, ebenso wie die Produktion. Zuerst wurden nur die Strecken und Transformatoren in Spanien hergestellt, später dann auch die Autos und komplette Systeme. Lines Bros Ltd besaß zu dieser Zeit noch alle Lizenzen bis die Firma 1970 in finanzielle Schwierigkeiten geriet. Daraufhin erlangte EXIN die Rechte an der Marke. In den folgenden Jahrzehnten wurde die Marke Scalextric international immer berühmter (unter anderem Scalextric Deutschland) und galt bald schon als Gradmesser in der Welt der Slotsysteme. 1990 wurde dann schließlich die Marke SCX ins Leben gerufen, die in erster Linie zum Export in andere Länder gedacht war.

Allerdings wurde die Marke SCX schon einige Jahre danach wieder eingestampft, da die Krise auch an Scalextric nicht spurlos vorbeizog. Schon kurz danach erklärte sich die amerikanische Firma TYCO dazu bereit die Marke weiterzuführen und SCX Rennbahnen herzustellen. TYCO sicherte sich alle Rechte an SCX und verlagerte die Produktion nach China. 1997 wurde TYCO von Mattel übernommen und SCX ein Jahr später an Tecnitoys verkauft. Dies war für die SCX Rennbahnen ein Segen, denn durch den Neustart mit neuem Logo und neuen Produktlinien, kam auch das Interesse der Kunden zurück. Vor allem die Investitionen in die Entwicklungsabteilung zahlte sich dabei besonders aus. Dies brachte kabellose Scalextric Autos (Wireless) und Controller, Glasfasertechnik, Leitsysteme und weiteres elektronisches Zubehör hervor. 2003 veröffentlichte SCX eine digitale Autorennbahn, die das Wechseln der Spuren, mehrere Slotcars auf einer Spur und Spielvergnügen mit bis zu sechs Slotcars auf einer Bahn ermöglichte. Siehe dazu auch: Scalextric digital.

Die Marke heute

Seit 2013 besitzt die Fabrica de Juguetes die exklusiven, weltweiten Rechte an der Marke SCX, sowohl was die Produktion angeht, als auch die Vermarktung. SCX steht heute für moderne, innovative Techniken und hat den Anspruch sowohl bei Slotcars, als auch bei Rennbahnen ganz vorne mitzuspielen. Beim Kauf sollte beachtet werden, dass eine SCX Rennbahn im Normalfall Batterien benötigt, die nicht mitgeliefert werden.

eBay Suchergebnisse zu "SCX Rennbahn" *
Preis: 12.59 Euro (Sofort-kaufen: 12.59 Euro)
Gültig bis 01.04.2019 - 08:22 Uhr
Preis: 250.00 Euro (Sofort-kaufen: 250.00 Euro)
Gültig bis 15.04.2019 - 19:49 Uhr

SCX Compact Rennbahn Max Speed Video

Spanisch mit englischem Untertitel

In diesem Video kann man einiges Allgemeines über SCX Compact lernen, wobei speziell auf die SCX Compact Rennbahn Max Speed eingegangen wird. Leider gibt es das Video nur auf spanisch mit englischem Untertitel, weswegen die Hauptpunkte hier nochmal zusammengefasst werden: Die SCX Rennbahn Compact Max Speed besitzt natürlich auch alle Vorteile der SCX Compact Serie. Dazu gehört der kleinere Platzbedarf beim Aufbaue der Bahn und damit das leichtere Rankommen an die Autos, die von der Bahn abkommen. Die Besonderheiten der Max Speed sind unter anderem die kabellosen Controller, sowie der Turbo-Schalter. Er ermöglicht einen Geschwindigkeitsschub, der nicht nur nützlich ist, um an der rihctigen Stelle das generische Auto zu überholen, sondern hat ebenfalls Vorteile beim Looping. Denn oft kritisieren Käufer von Rennbahnen mit Looping, dass die Autos ihn nicht immer schaffen. Dieser Nachteil fällt bei der SCX Rennbahn Compact Max Speed durch den Turbo-Schalter weg.